Sofies Welt von Jostein Garder

Erst beim 3. Anlauf schaffte ich dieses Buch. Nachdem ich den Film gesehen und erfahren hatte, wie es weiterging. Und dann verschlang ich es und war nur fasziniert.

Der Anfang zog sich für mich viel zu lange hin. Deshalb brach ich auch 2x ab und kam nie über die Brief-Szenen hinaus. Doch als ich die überstanden hatte, wurde es einfach nur toll! Sofies Welt ist nicht nur ein Lehrbuch der Philosophie, sondern auch ein super Beispiel für philosophisches Denken. Und am Ende saß ich nur da und fragte mich, ob ich, die das Buch liest, am Ende auch nur eine Idee eines großen Erzählers bin?

Ich liebe die Verzwickungen, Übergänge zwischen den Welten, seltsamen Verflechtungen und das Gedankenchaos der Figuren. Zu Beginn fragt man sich wirklich, was soll das? Wer sind die alle? Aber die Antworten hätte ich nie erwartet. Ich war so baff. Und das ist die große Stärke dieses Buches: Es überrascht nicht nur im Kleinen. Es stellt mit einem Mal den ganzen Plot auf den Kopf. Und man kann es nicht fassen.

Ein tolles Buch, das für mich allerdings vorab den Film brauchte, um es zu Ende zu lesen. Der Film ist längst nicht so gut. Aber manchmal braucht man einfach eine kleine Gehhilfe, bis man allein weiter schreiten kann.

 

„Sofies Welt“ von Jostein Garder, dtv, 1998, ISBN 978-3-423-12555-0

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Britta sagt:

    Hihi, ich weiß genau, was du meinst. Nachdem ich das Buch gelesen habe, habe ich mich ernsthaft gefragt, ob ich in der „echten Welt“ oder vielleicht doch nur in einem Buch existiere. Bin mir immer noch nicht ganz sicher… 😀

    Gefällt 1 Person

  2. filmgeist9 sagt:

    Das Buch ist so toll. Ich hatte es auch verschlungen. Toll. Nicht sein bestes Buch, aber das ist alles weit über Niveau.
    Den Film fand ich enttäuschend. Nur den generellen Ansatz der Umsetzung fand ich gut.

    Gefällt 1 Person

    1. ankeharnisch sagt:

      Ja, der Film ist nicht gut im Gegensatz zum Buch. Aber naja, wenn’s mich dazu bringt das Buch zu lesen, ist das okay 🙂
      Ich hab noch das Orangenmädchen und noch eines (aber das ist irgendwo versteckt und mir fällts gerade nicht ein 😦 ) auf meinem Stapel ungelesener Bücher – bin schon gespannt, wie die sind! Welche kannst du denn empfehlen?

      Gefällt 1 Person

      1. filmgeist9 sagt:

        DAS KARTENHAUS
        Beim Orangenmädchen habe ich geheult (und ich weine nie bei Büchern), doch das u.a. meiner Mama nicht gefallen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s