Im Gespräch mit #CravingStories

CravingStories_LogoEs wurde Zeit, dass sie sich vorstellt: Craving Stories! Im März und April hat sie schon fleißig ihren SuB abgebaut. Jetzt steht sie uns Rede und Antwort.

Willkommen im Club der Fast-Anonymen SuB-Leser!

Wie viele Bücher befinden sich gerade auf deinem SuB?

Viel zu viele. In Zahlen ausgedrückt sind es im Moment 82 digitale und analoge Bücher mit insgesamt 40.556 Seiten. Da es am Anfang des Jahres aber noch 101 Bücher waren und vor einem Jahr 113, bin ich inzwischen zumindest auf dem richtigen Weg, denn ich möchte auch gern minimalistischer leben 🙂

Wie konnten sich nur so viele ungelesene Bücher bei dir ansammeln?

Nun, die meisten davon haben sich 2015 angesammelt, weil ich damals zu oft von „Schnäppchen“ und günstigen Gelegenheiten verführt worden bin. Außerdem habe ich mir oft Bücher gekauft oder auch vorbestellt, obwohl ich sie in dem Moment nicht sofort lesen wollte oder konnte. Wenn man das regelmäßig macht, sorgt das leider dafür, dass der Stapel rasant in den Himmel wächst.

Was ist dein Plan? Wie möchtest du dagegen vorgehen? Wie dein Problem kurieren?

Lesen ist für mich ein wichtiger Teil meines Lebens und es soll mir auch weiterhin Freude machen. Deshalb habe ich mich gegen den extremen Ansatz des absoluten Buchkaufverbotes entschieden, weil er mir zu zwanghaft und unflexibel ist. Stattdessen habe ich seit letztem Jahr ein festes monatliches Bücherbudget von 25€, an das ich mich auch streng halte. So kann ich mir durchaus neue Bücher kaufen, wenn mir danach ist, aber meine Buchhamsterei wird begrenzt. Außerdem überlege ich es mir jetzt zweimal, ob ich ein Buch wirklich sofort brauche, oder ob es nicht reicht, wenn ich es erst einmal in meine Wunschliste aufnehme, um es mir dann zu kaufen, wenn ich wirklich Zeit und Lust habe es zu lesen. Dazu gehört auch, dass ich mir zu Anlässen wie Weihnachten usw. eher Gutscheine als Bücher wünsche und bei NetGalley nur noch Bücher anfrage, die mich wirklich brennend interessieren.

Darüber hinaus habe ich mir für dieses Jahr fest vorgenommen, meinen SuB zu halbieren und mir damit ein konkretes, machbares und vor allem auch messbares Ziel gesetzt. Meinen Fortschritt verfolge ich mit einer Excel-Tabelle in der alle Bücher aufgelistet sind, die schon auf meinem SuB liegen und in der ich alle ergänze, die neu dazu kommen. Verschiedene, sich automatisch aktualisierende Diagramma zeigen mir auf einen Blick, wie ich vorankomme. Das motiviert mich ungemein, ist praktisch und für mich dazu viel weniger einschüchternd als ein meterhoher, einsturzgefährdeter echter Stapel. 🙂

Dein Abschluss-Plädoyer vor dem herrschaftlich gerechten SuB-Gericht*?

Ich war anfang sehr sehr überrascht und schockiert, wie viele Bücher ungelesen bei mir herumliegen und wie schnell der „Stapel“ gewachsen ist. Inzwischen habe ich eine für mich gesündere und für die Bücher „fairere“ Einstellung zum Kaufen von Büchern entwickelt, vor allem was vermeintliche Schnäppchen angeht. (Denn was man an Geld spart, investiert man letztendlich nur an Platz und eventuell auch Nerven.) Deswegen bin ich zuversichtlich, dass der Stapel nun stetig schrumpfen und mich auch immer weniger belasten wird. Ob ich ihn ganz abschaffen möchte, weiß ich noch nicht, denn es ist auch sehr schön, ein paar Bücher vorrätig zu haben. Ich glaube, das ist (wie bei den meisten Dingen im Leben) einfach eine Frage der Balance und so lasse ich das in den nächsten Monaten bzw. Jahren erst einmal auf mich wirken. Danach bzw. dabei werde ich schon herausfinden, was für mich am besten funktioniert. 🙂

Danke, liebe Craving Stories! Ich glaube, du hast vielen tolle Ideen gegeben, wie man den eigenen SuB bekämpfen könnte. Möge die Leselust mit dir sein.

Und hier geht’s zum Blog von Craving Stories.

*Instanz zur Verteidigung ungelesener Bücher und Einklagung ihres Rechtes auf Beachtung und Liebe

Bild: Designed by Freepik

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s