Im Gespräch mit #LisaLiebtLesen

LisaWillkommen im Club der Fast-Anonymen SuB-Leser!

Wie viele Bücher sind gerade auf deinem SuB?

Vielen lieben Dank! Es ist schön, nicht mehr alleine zu sein und den Berg ungelesener Bücher zu bekämpfen! Gemeinsam klappt das bestimmt leichter und macht dazu noch mehr Spaß 🙂 Auf meinem SuB befinden sich gerade 265 ungelesene Bücher.

O la la! Wie konnten sich nur so viele ungelesene Bücher bei dir ansammeln?

Tja, irgendwann wurde aus der Leidenschaft zum Lesen „leider“ auch eine Leidenschaft zum Sammeln. Ich habe regelrecht begonnen, nach Schnäppchen zu suchen und Bücher zu horten. So sind viele Mängelexemplare, aber auch gebrauchte Bücher bei mir eingezogen und dann natürlich noch die Neuen, die gerade auf den Markt gekommen sind, die ich unbedingt haben musste! Leider war ich mit dem Lesen aber nicht so schnell wie mit dem Kaufen. Würde ich noch zur Schule gehen, würde ich immer noch heimlich unter dem Tisch lesen und nach der Schule gleich weiter. Aber das lässt mein Job jetzt leider nicht mehr zu und so kommt es, dass Zeit Mangelware geworden ist, Geld für Bücher aber eben nicht. Meine Wunschliste ist immer noch riesig, aber erst mal möchte ich mich nun den Büchern widmen, die bei mir bereits ein Zuhause gefunden haben.

Was ist dein Plan? Wie möchtest du dagegen vorgehen? Wie dein Problem kurieren?

Mein Plan besteht zu allererst in einem Buchkaufverbot, das ich Ende 2016 langsam habe einfließen lassen, das mit Beginn 2017 dann offiziell gemacht wurde. Dieses Buchkaufverbot gilt vorläufig für ein Jahr. Da ich aber in diesem Jahr sicherlich keine 265 Bücher werde lesen können (mein Jahresschnitt liegt bei etwa 40), werde ich das Verbot sehr wahrscheinlich noch verlängern. Aber erst mal schauen, wie ich das Jahr durchhalte. Bisher klappt es ganz gut.

Zum anderen habe ich mir für dieses Jahr das erste Mal eine Leseliste erstellt. Darauf befinden sich alle möglichen Bücher, die ich dieses Jahr lesen möchte: Solche, die erst im letzten Jahr auf meinen SuB gelandet sind und solche, die schon eine ganze Weile darauf liegen. Die Liste besteht, genau wie mein Challenge-Ziel bei Goodreads, aus 50 Büchern. Bevor ich diese nicht gelesen habe, werde ich kein Buch aus meinem Regal anrühren.

Außerdem habe ich alle in mein Buchkaufverbot und meinen Plan, den SuB abzubauen, eingeweiht, nicht nur meine Familie und Freunde, sondern auch die Community, so dass mir alle auf die Finger gucken und auch mal draufhauen, sollte es nötig werden.

Ich vermeide weitgehend Buchhandlungen, betrete diese grundsätzlich nicht mehr alleine, damit die Versuchung nicht so groß ist. In der Hinsicht ist es ein großes Glück, dass ich kaum Zeit habe (wenn da nicht diese bösen, bösen Onlineshops wären!).

Auch versuche ich, wenig Buchempfehlungen o.ä. durchzulesen, damit ich nicht auf die Idee komme, dass ich DIESES Buch ja UNBEDINGT JETZT SOFORT brauche.

Dein Abschluss-Plädoyer vor dem herrschaftlich gerechten SuB-Gericht*?

Ich gelobe, dass ich meine SuB-Bücher mit Liebe überschütten und ihnen sehr, sehr viel Beachtung schenken werde, denn jedes einzelne hat es verdient, gelesen zu werden. Außerdem freue ich mich tatsächlich darauf, all die Bücher zu lesen, die ich teilweise schon vor Jahren lesen wollte. Auch, wenn ich manchmal nicht weiß, wo ich anfangen soll. Mein Ziel ist es, irgendwann erst wieder ein Buch zu kaufen, wenn ich keins mehr besitze, das nicht gelesen ist. Darauf arbeite ich nun hin.

Liebe Lisa, danke für deine Offenheit! Ich bin sicher, dass du vielen Inspiration gegeben hast, wie sie ihre #subreduction noch verbessern können! Möge die Leselust mit dir sein.

Hier geht’s zu LisaLiebtLesen.

 

*Instanz zur Verteidigung ungelesener Bücher und Einklagung ihres Rechtes auf Beachtung und Liebe